Traunsee & Almtal
Wander(S)pass

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom TVB Ferienregion Traunsee ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Römerradweg

Geinberg, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: R 6
Startort: 94032 Passau
Zielort: 4470 Enns

Dauer: 55h 32m
Länge: 223,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.010m
Höhenmeter (abwärts): 1.102m

niedrigster Punkt: 241m
höchster Punkt: 715m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Römerradweg

Es gibt viele Wege, sich den Römern anzunähern. Einer der schönsten führt über den Römerradweg von Passau nach Enns.

www.roemerradwerg.info



Fast ein halbes Jahrhundert lang besiedelten die Römer die Provinzen Noricum und Raetien, zu denen auch Teile von Oberösterreich und Bayern gehörten. Trotz des Endes der Herrschaft um 500 nach Christus, hinterließen sie der Region ein nachhaltiges Erbe: Kultur und Lebensweise hatten sich tief in den Alltag und ins Bewusstsein der Menschen eingegraben.

Da und dort sind diese Spuren heute noch zu sehen. Besonders schön kann man ihnen auf dem Römerradweg folgen, der von Passau quer durch das Innviertel und das Salzkammergut ins Alpenvorland führt. Ziel ist Enns, der frühere Legionsstandort Lauriacum, wo sich 2018 eine Landesausstellung dem Thema widmet.

Und jetzt: Worauf warten Sie noch? Satteln Sie Ihren Drahtesel, steigen Sie auf und begeben Sie sich auf Spurensuche! Erspüren Sie Kultur und Natur. Entdecken Sie Neues, Spannendes, Überraschendes. Die Römer sind noch immer da und warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.


Der Römerradweg verbindet nicht nur die beiden Nachbarländer Bayern und Oberösterreich, er ist auch - wie sein Name verspricht - ein Radweg in die Römerzeit. Deshalb ist er neben der regulären Radwegebeschilderung auch mit Römerhelmen markiert.

Durch geringe Steigungen und gut ausgebaute Wege ist er bestens für Familien geeignet. Der 242 Kilometer lange Radweg führt von Passau in Bayern quer durch das oberösterreichische Innviertel und Hausruckviertel bis nach Enns.

Dreiteilige Infotafeln, Fundstellen und Museen entlang der Routegeben Auskunft über das Leben und Tun der Römer. Einheitliche Rastplätze bieten Zeit zur Erholung - einzigartig sind sicherlich die Kindertische samt Bankerl. Besonders kinderfreundlich wird die Geschichte im Römermuseum in Altheim erzählt.

Der zentrale Startpunkt der Reise ist die Dreiflüssestadt Passau mit dem sehenswerten RömerMuseum Kastell Boiotro.
Vom bayerischen Rottal kommend überquert man beim Schloss Frauenstein in Mining den Inn und ist mitten im „Europareservat Unterer Inn“, wo einen die Geräuschkulisse der rund 300 verschiedenen Vogelarten einfängt.
Über das Hausruckviertel und das Salzkammergut führt der Weg weiter über Vöcklabruck, Wels und St. Florian nach Enns.
Eine Pause wert ist das barocke Benediktinerstift Lambach sowie in St. Florian das Augustiner Chorherrenstift.
Die Zielstadt Enns - übrigens die älteste Stadt Österreichs und damaliges Legionslager- begeistert mit dem Museum Lauriacum und einzigartigen Ausgrabungen.

Neben der Hauptroute gibt es Varianten in Bayern - über Pocking, in Oberösterreich - über Aspach und es kann ein Abstecher zum Attersee und zum Almsee gemacht werden.

Badekultur einst & jetzt
Ruinen der römischen Bäder zeugen heute von der ausgedehnten Badefreude der alten Römer. Die römische Badekultur hatte so wie heute auch medizinische und wohltuende Aspekte. So sorgen die Thermen im niederbayerischen Bäderdreieck und im Innviertel auch heute für wunderbare Erholungsmöglichkeiten, die so manchen Römer neidisch werden lassen würden.


Start: Passau bzw. jede andere Stadt/Gemeinde am Radweg
Ziel: Enns bzw. jede andere Stadt/Gemeinde am Radweg

Länge: 242 km
Höhenunterschied: 440 m


Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten: Donau-, Inn-, Tauern- und Salzkammergutradweg, regionale Radwege, Rundkurs über Donauradweg möglich.

Strecke: asphaltiert und gut befestigt auf Radwegen, Nebenstraßen und Güterwegen, kaum Steigungen, für alle Räder geeignet.

Beschilderung: Grün-weiße Schilder mit Römerhelm (in beiden Richtungen in Österreich R6); Ab Wels folgen Sie dem R4 bis Traun und anschließend dem R14 bis Enns bzw. den Hinweisschildern "Auf den Spuren der Römer" zwischen Traun und Enns.

Tipps: Für Familien gut geeignet. Viele Rastplätze und kaum Steigungen. Retour nach Passau per Rad über den Donauradweg oder per Bahn und/oder Schiff.

Ausgangspunkt: Passau
Zielpunkt: Enns bzw. Passau
Details - Rad
  • Trekking-Bike
Erreichbarkeit / Anreise

Startpunkt ist die Dreiflüssestadt Passau. Hier treffen die "Radwege der Römerzeit" Via Danubia und Römerradweg zusammen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Sonstige besondere Eignungen

Für Familien gut geeignet. Viele Rastplätze und kaum Steigungen. Retour nach Passau per Rad über den Donauradweg oder per Bahn und/oder Schiff. www.donauradweg.at

günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Römerradweg
Tourismusverband s´Innviertel
Thermenplatz 2
4943 Geinberg

+43 7723 8555
info@innviertel-tourismus.at
www.roemerradweg.info
www.roemerradweg.info/
http://www.roemerradweg.info
https://www.roemerradweg.info/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: R 6
Startort: 94032 Passau
Zielort: 4470 Enns

Dauer: 55h 32m
Länge: 223,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.010m
Höhenmeter (abwärts): 1.102m

niedrigster Punkt: 241m
höchster Punkt: 715m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA