© Foto: Tourismusverband Traunsee-Almtal/brainpark.traunsee: Europakreuz am Feuerkogel
© Foto: Tourismusverband Traunsee-Almtal/Karl Heinz Ruber: Spaß im Wasser
Zwei Frauen haben Spaß im Wasser

Traunsee-Almtal
Wanderspass 2024/25

Traunsteinumrundung

  • Rundweg

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4810 Gmunden
Zielort: 4810 Gmunden

Dauer: 3h 30m
Länge: 15,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.001m
Höhenmeter (abwärts): 1.001m

niedrigster Punkt: 424m
höchster Punkt: 1.103m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Sonstiges

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:
Der Traunstein ist der wohl historisch berühmteste und wahrscheinlich auch schönste Berg der Gegend rund um die Stadt Gmunden und den Traunsee. Eine Besteigung über den Naturfreunde Steig in etwa, ist kein leichtes unterfangen und eher eine alpinistische Unternehmung. Für Trailrunner besonders lohnend ist die Umrundung vom Ufer des Traunsees aus. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich mit laufbarer Forststraße, steilen Anstiegen und technischen Downhills. Als besonderes Schmankerl ist hier der Abstecher über den Schönberg inkludiert. Wer den extrem steilen Downhill im Wald vermeiden möchte kann auch ausweichen.


Erlebniswert: ******


Empfohlene Jahreszeiten:
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November


Eigenschaften:
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Gipfel-Tour
Beschreibung:

Die Runde startet beim Gasthof Hoisn. hier geht es leicht links einen Weg hoch, der bald flacher wird und den man schön berghoch laufen kann wenn man möchte. Man folgt den Almweg richtung Grünberg. Am Weg kann man einen imposanten Ausblick auf den Traunstein erhaschen, bevor es weiter über Forsstraßen geht. Bei warmen Wetter ist es hier noch recht angenehm und schattig.  Am Holzknecht-Unterstand nun die Abzweigung rechts nehmen zum Laudachsee. Es geht ein Stück bergab und dann steht man direkt an dem kleinen Bergsee. Der Ausblick auf den Katzenstein gegenüber ist von hier besonders schön.  Wer Stöcke mit hat sollte diese spätestens jetzt auspacken, denn es geht am Ende des Sees recht steil hoch auf die hohe Scharte.  Im obersten Stück braucht man dann die Hände kurz um über ein paar Steilstufen, mit Seilen und Stiften zu kommen. Hier lohnt es sich einmal umzudrehen und den moorigen Laudachsee von oben zu bewundern. Im folgenden Downhill den Gassnersteig hinunter kann man richtig Gas geben, wenn einem etwas technischeres Gelände und der Mix aus Wurzeln und Kalksteinen liegt, der hier für diese Gegend so typisch ist.


Im Talboden angelangt läuft man nun die Forststraße erst schnurstraks Richtung See. Dann hat man die Wahl ob man noch den Abstecher über den trail zum kleinen Schönberg nimmt, oder der Straße direkt  weiter zum Traunseeufer folgt. Die Aussicht am Schönberg ist unbeschreiblich, man sieht die ganze Schönheit des Traunsees und der Umgebung. Der Trail zu Schönberg hin folgt einem Rücken über Stock und Stein, ist Abschnittsweise toll zu laufen und hat ehr wenig zusätzliche Höhenmeter.


Wer sich am Ende dann von der Aussicht lossreissen kann oder muss, kann den gleichen weg wieder zurück laufen, oder sehr steil und wurzelig, den Wald hinab am markierten Steig abkürzen.


Der Weg am Traunseeufer entlang verläuft noch durch zwei Tunnel und passiert kurz bevor man auf die Landesstraße kommt noch eine wohlschmeckende Wasserstelle.  vom Umkehrplatz folgt man der Straße bis zum Ausgangspunk (Hoisn) zurück.



Wegbeschreibung:
Beschilderung folgen zum Laudachsee, auf die Hohe Scharte, den Schönberg und Schlussendlich den Gasthof Hoisn.

Tipp des Autors:
Wem die Tour noch zu klein ist kann von der hohen Scharte aus noch den Katzenstein hinzufügen oder am Ende Überaschung am Fuße des Traunsteiner Zierlsteigs machen.

Sicherheitshinweise:
Beim Aufstieg auf die hohe Scharte und beim Abstieg vom Schönberg achten, dass alles Schneefrei ist.

Ausrüstung:
Trailrunning Ausrüstung und genug zu trinken.
Ausgangspunkt: Gasthof Hoisn am See
Zielpunkt: Gasthof Hoisn am See

Weitere Informationen:
  • Rundweg

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.


Traunsteinumrundung
Tourismusverband Traunsee-Almtal
Toscanapark 1
4810 Gmunden

Telefon +43 7612 74451
E-Mail info@traunsee-almtal.at
Web traunsee-almtal.salzkammergut.at/
https://traunsee-almtal.salzkammergut.at/

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4810 Gmunden
Zielort: 4810 Gmunden

Dauer: 3h 30m
Länge: 15,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.001m
Höhenmeter (abwärts): 1.001m

niedrigster Punkt: 424m
höchster Punkt: 1.103m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Sonstiges

powered by TOURDATA