Traunsee & Almtal
Wander(S)pass

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom TVB Ferienregion Traunsee ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schermberg im Toten Gebirge

Grünau im Almtal, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4645 Grünau im Almtal
Zielort: 4645 Grünau im Almtal

Dauer: 8h 41m
Länge: 11,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.953m
Höhenmeter (abwärts): 679m

niedrigster Punkt: 711m
höchster Punkt: 2.304m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Stramme Tages- oder gemütlichere Zweitagestour auf den dritthöchsten Gipfel des Toten Gebirges.

Einst betrachtete man den Schermberg als Schutz und Schirm über dem Tal. „Ich bin kein Phantast, seufze nicht vor jedem Wasserfall und komme nicht vor jeder Felswand und jedem Schneefeld in Aufregung“, schrieb Sepp Huber einmal über den Schermberg, „aber hier wirkt die Natur übergewaltig.“ Das ist nicht übertrieben: 1400 m ist seine Nordwand hoch und 2 km breit – damit steht sie in einer Reihe mit der Triglav- Nordwand oder der Watzmann-Ostwand. Und doch lässt sich der Steinriese verhältnismäßig einfach erklimmen: Man wandert vom Almtaler Haus auf der Forststraße mit der Markierung 215 nach Süden in die Hintere Hetzau, wo die Talstation der Materialseilbahn steht. Nun auf einem Steig über ein Bachbett und schräg zur Felsstufe der Grundmauern, die in Kehren (Stahlseile) überwunden wird. Durch den Waldhang, später durch Schutt zu einer weiteren Wand, die man auf einer Leiter ersteigt. Danach auf einem Felsband nach links und über einen steilen Hang – unter der Materialseilbahn durch – zur Welser Hütte hinauf. Weiter geht’s auf dem Steig Nr. 215, der bald über eine Treppe zu den Teichln (Quelle) führt. Vorbei an großen Steinblöcken in ein Kar (Platten, oft Schneefeld) und links auf dem seilgesicherten Hansbauernband über eine Felsstufe. Nun durch das schutterfüllte Fleischbankkar zum Fleischbanksattel am Rand des Hochplateaus, wo der Steig Nr. 262 einmündet. Hier nach rechts und – sanft absteigend –über Felsplatten und Schutt am Fuße des Sauzahns zur Kreuzung der Steige Nr. 215 und Nr. 263 unter dem Schermberg (Unterstandshöhle). Rechts abzweigen, durch den gestuften Felshang auf die Pfaffenschneid und auf dieser rechts zum ungewöhnlich gestalteten Gipfelzeichen auf der Spitze des Schermberges hinauf. Im Abstieg gehen wir kurz auf dem Grat zurück, biegen dann jedoch links nach der Markierung Nr. 263 ab und gelangen über einen Fels- und Schutthang ins Kar zwischen dem Almtaler Köpfl und dem Sauzahn. Unten erreicht man wieder den Anstiegssteig, auf dem man links zur Welser Hütte und zum Almtaler Haus zurückkehrt.

Die Steige sind stellenweise sehr steil, ausgesetzt und gesichert. Auf dem Plateau wird die Orientierung bei Nebel oder Schneelage sehr schwierig.

Rastmöglichkeiten:
Almtaler Haus, Welser Hütte

Ausgangspunkt: Almtaler Haus in der Hetzau, 714 m. Zufahrt vom 1. 5. bis 15. 9. vom Gasthof Jagersimmerl im Almtal (außerhalb dieser Zeit 6 km langer Anmarsch auf der Asphaltstraße).
Zielpunkt: Schermberg 2.396 m
Almtalerhaus

Almtalerhaus

Eine wunderschöne Bergkulisse mit zwei Gebirgseen erwartet Sie!

Welser Hütte im Toten Gebirge

Welser Hütte im Toten Gebirge

Herzlich Willkommen in der Welser Hütte

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Von der Westautobahn kommend Richtung Salzkammergut, Almtal. Richtung Scharnstein bis Grünau. Weiter Richtung Almsee und beim Gasthaus Jagersimmerl (Habernau) in die hintere Hetzau bis zum Almtalerhaus (Parkplatz). Von dort zu Fuss auf dem markierten Weg Nr. 215 in den Talschluß bis zur Talstation der Materialseilbahn. Dort über eine Felsstufe steil hinauf (Metallstiege) in einen Kessel bis zur Schotterriese, dann zu einer kurzen Leiter und links hinüber zu der gut sichtbaren Welserhütte (1740 m). Zustieg in ca. 2 ½ bis 3 Std. vom Almtalerhaus.

Parken
  • Parkplätze: 20
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Schermberg im Toten Gebirge
Im Dorf 17
4645 Grünau im Almtal

+43 7616 8268
info@almtal.at
www.almtal.at
http://www.almtal.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4645 Grünau im Almtal
Zielort: 4645 Grünau im Almtal

Dauer: 8h 41m
Länge: 11,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.953m
Höhenmeter (abwärts): 679m

niedrigster Punkt: 711m
höchster Punkt: 2.304m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA